Ausflugtipps

Schloss Waldeck

Vor langer Zeit fragte ein Prinz einen Schäfer nach einem schönen Platz an dem er eine Burg bauen könne. Der Schäfer riet ihm : "Dort droben auf dem Berg in dem Wald-Eck ist der schönste Platz". Heute befindet sich ein Hotel mit Restauration im Schloss. In der Hauptsaison bietet der Burghof eine wunderschöne Kulisse für ein Open-Air-Kino. Das Museum ist von Ostern bis Oktober geöffnet.

Waldecker Bergbahn

Seit vielen Jahren sorgt die Waldecker Bergbahn für eine schnelle Verbindung zwischen dem im Tal gelegenen Edersee und dem 200 m höher gelegenen Schloss Waldeck und dem Ort Waldeck. Auch Fahrräder werden gerne von der Bergbahn mitgenommen.

Stadt Waldeck

Der Luftkurort umgeben von Wiesen und Wäldern besitzt viele schöne Fachwerkhäuser. Im Stadtkern befinden sich Geschäfte, Cafe`s und Restaurants.

Der Edersee

Der Edersee ist mit seiner Länge von 27 km einer der größten Stauseen Deutschlands. Sein Verfassungsvermögen bei Vollstau liegt bei 225 Mio m² Wasser. An der breitesten Stelle, im Waldecker Becken, ist er 1km breit. Vor der Mauer ist der See ca. 42 m tief.

Die Staumauer

Ausfl-Staumauer

Die Edertalsperre wurde in den Jahren von 1908 bis 1914 erbaut. Ziel des Baues war eine geregelte Schifffahrt auf der Weser, Versorgung des Mittellandkanals mit ausreichendem Wasser, Hochwasserschutz und Stromerzeugung. Die Mauer ist 48 m hoch, 400m lang und 36 m breit. Dem Entschluss des Kaisers zum Bau der Mauer sind wir noch heute sehr dankbar. Ohne den Wirtschaftfaktor Tourismus, an den der Kaiser nicht gedacht hatte, würde es wohl dieses schöne Erholungsgebiet im Herzen Deutschlands nicht geben.

Uferpromenade

Spielspass, nicht nur für unsere kleinen Gäste verspricht der Besuch der Uferpromenade in der Waldecker Bucht. Kräutergarten, Labyrinth, große Rutsche, Klanghölzer, Abenteuerspielplatz usw. werden von den großen und kleinen Gästen gut angenommen. Der Besuch ist kostenfrei.

Nationalpark Kellerwald und Edersee

Nationalpark

Kellerwaldsteig und Urwaldsteig laden zu wunderschönen Wanderungen ein. Der Nationalpark Kellerwald, Naturpark Kellerwald und der Naturschutzbund bieten regelmäßig Wanderungen mit Fachleuten (Ranger, Förster, Naturschützer, Biologen an.) 2011 wurde unsere Region mit ihren Buchenwäldern zum Weltnaturerbe ernannt.

Nationalparkzentrum

Ausfl-Nationalparkzentrum

Interaktive Ausstellungselemente und ein 4D- SinnesKino, hat man die Möglichkeit die Natur mit allen Sinnen erleben. Besonders die jungen Naturinteressierten sind begeisterte Besucher.Im Nationalparkshop werden Naturbücher, Wanderkarten, Produkte der Region verkauft.
Im Restaurant werden die Menüs mit regionalen Produkten hergestellt.
Die Architektur des Gebäudes ist ebenso sehenswert. Der Architekt Christian Decker ließ sich bei der Zeichnung des Gebäudes von der den runden Baumkronen der Buchen inspirieren, so entstand ein Gebäude ohne Ecken und Kanten.
Öffnungszeiten und die Veranstaltungen des Nationalparkzentrums finden Sie auf der Homepage des Nationalparkzentrums:

Aquapark

Ausfl-Aquapark

In einem Maßstab von 1:200 wurde im Aquapark der Edersee nachgebaut. Das Wasserspielvergnügen liegt direkt an der Staumauer. Trockene Sachen zum Wechseln bitte nicht vergessen!

Kellerwalduhr-Quernskirche

Kellerwalduhr - Quernstkirche
Wanderwege - Ein weiter Panoramablick - ein Ort der Ruhe und Stille !
Im Mittelalter soll hier mitten im Kellerwald eine bedeutende Wallfahrtskirche gestanden haben, die von vielen Pilgern aufgesucht wurde. Zunächst baute man hier einen hölzernen Glockenturm, der vor ein paar Jahren durch die Quernstkapelle ersetzt wurde. Zur Quernstkapelle führen zahlreiche Wanderwege. Ausgangspunkt für Kutschfahrten des Nationalparks oder der ortsansässigen Betriebe zum Quernst ist die Kellerwalduhr. Mehrmals im Jahr finden in der kleinen Kapelle Gottesdienste und auf Wunsch auch Hochzeiten statt. Weitere Informationen www.frankenau.de

Wasserkraftwerk

Mit der Standseilbahn in Hemfurth erreicht man das Oberbecken des Wasserkraftwerkes. Von hier aus genießt man bei klarer Sicht einen wunderschönen Panoramablick über das Waldecker Land bis nach Kassel.
Das Wasser aus dem Affolderner See wird bei Nacht in die Oberbecken bepumpt, bei Tag, wenn der Strombedarf hoch ist, wieder über Turbinen heruntergelassen.

Sommerrodelbahn

Rodel ist am Edersee auch im Sommer möglich. Neben der 850 m langen Sommerrodelbahn werden noch weitere zahlreiche Attraktionen wie Naturminigolf, Euro-Bungee und Trampolin angeboten. Die Sommerrodelbahn befindet sich in Waldecks Ortsteil Niederwerbe.

Schifffahrt

Schifffahrt

Rundfahrten werden von der Personenschifffahrt in den Sommermonaten stündlich angeboten. Solange der Wasserstand es erlaubt, ist es möglich eine Fahrt bis nach Herzhausen zu buchen.
Die Fähre in Asel ermöglicht den Wanderern und Radfahrern eine Überquerung des Sees. Durch ein Läutsignal am Ufer fordert man den Fährmann auf Passagiere abzuholen.

Maislabyrinth

Maislabyrinth

Ein besonderer Spaß für Groß und Klein bietet das Maislabyrinth in Basdorf. Auf einer Fläche von 30.000m2 wird jedes Jahr ein neuer Irrweg mit Maispflanzen angebaut.
Ein Spielplatz mit Maisbad, ein Pflanzenlehrpfad und ein Imbiss mit Süßem und Herzhaftem rundet das Angebot ab.

Wildtierpark Edersee

Seit vielen Jahren gehört der Wildpark zu den beliebtesten Ausflugszielen am Edersee. Auf ca 80 Hektar leben dort in großen Gehegen Wolf, Luchs und Wisent. Rotwild, Damwild Muffelwild, und Ziegen bewegen sich frei. Besucht man von März bis Mitte November den Wildpark, so sollte man nicht versäumen sich die Greifvogelschau um 11.00 Uhr oder um 15.00 Uhr anzuschauen. Im Fagutop, am Ein- und Ausgang des Parks kann man sehr viel über den Wald, seine Tiere und den Nationalpark erfahren. Hier werden auch regelmäßig Bastel- und Erlebnistage angeboten.

Treetopwalk

Einzigartig ist der Ausblick vom Baumwipfelpfad auf den Edersee.

Ederseeatlantis

Atlantis Berich2

Dem Stau der Eder mussten drei Dörfer weichen. Zwei von Ihnen Asel und Bringhausen wurden oberhalb ihres alten Dorfgebietes wieder aufgebaut. Der Ort Berich wurde in der Nähe von Bad Arolsen wieder neu angesiedelt. 10 Höfe und die Kirche des Ortes Niederwerbe wurden ebenfalls umgesiedelt. Im Spätsommer und Herbst kann man bei Niedrigwasserstand die überfluteten Ruinen wiederentdecken. Trockene Frühjahre und Sommer, oder besonders viele Wasserabgaben des Wasser und Schifffahrtsamtes an die Weser bringen das "Edersee-Atlantis" ans Licht.
Die Aseler Brück ist sehr gut erhalten, sie wurde bereits 2 x restauriert. Sinkt der Wasserstand auf 235m üNN kann man über die 4-bogige Ederbrücke gehen. Die Dorfstelle Berich mit den Mauerresten des Nonnenklosters sind ab einem Pegel von 232 mm ü NN und das Bericher Gräberfeld ab 231 m zu sehen (Ederseerandstraße zwischen Waldeck und Niederwerbe). Ebenfalls ab 231 m ü.NN erscheinenen die Grundmauern, ein Kellergewölbe, Teile des Burggrabens und das mit Beton versehene Gräberfeld in Bringhausen Ederseerandstraße zwischen Hemfurth und Bringhausen. Geht der Wasserstand noch weiter zurück tauchen Reste der alten Ederbrücke (225m üNN) zwischen Bringhausen und Scheid auf. Recht selten erscheinen die Reste des Gut Vornhage am Fuße des Schloss Waldecks (ab 223 m ü NN) und die Bericher Hütte und das Sperrmauermodell in der Werbaer Bucht ab 221 m üNN. Zeigt sich die Stollmühle (Wanderweg zwischen Hemfurth und Rehbach/Verbindung der Inseln zum Land) ab 219m ü NN, darf kein Wasser mehr aus dem See abgelassen werden. Vollstau des Sees 245 m ü NN.

Edergold

Gibt es wirklich Gold in der Eder? Mit den Goldwäschern an der Eder können Sie ein paar schöne Stunden verbringen und die Antwort herausbekommen. Die Goldwäscher erzählen Ihnen wie Gold gewaschen wird. Sie erfahren viel über Minerale, Gesteine und die Goldwäscherzeiten im Waldecker Land.

Peterskopf

Ausfl-Petrskopf2